Rauchervorsorge

Das Risiko an Kehlkopfkrebs zu erkranken ist besonders bei Rauchern erhöht. Die Zahl der Erkrankten hat sich in Deutschland in den letzten Jahrzehnten verdoppelt. Erste Anzeichen für eine Erkrankung können anhaltende Heiserkeit, Stimmveränderung oder Fremdkörpergefühl mit Räusperzwang sein.

Neben dem Rauchen zählen auch das Einatmen von Schadstoffen wie Asbest, Nickel oder Chrom sowie Alkoholgenuss oder Sodbrennen zu den Risikofaktoren.

Regelmäßige gezielte Untersuchungen des Kehlkopfes (Endoskopie) sowie des Mund –und Rachenbereiches können auch Vorstufen einer bösartigen Erkrankung aufdecken. Sprechen Sie uns an.